Suchen

 

OTTOFLEX Flüssigfolie

OTTOFLEX System Flüssigfolie OFS/OFF
39,66 EUR *
Inhalt: 7000 ml (0,57 EUR * / 100 ml)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Direktversand: Lieferzeit ca. 2-3 Werktage.

Inhalt OTTOFLEX Flüssigfolie:

  • OFF-45
  • 4030574079955
  • 7000 ml
  • 0,57 EUR * / 100 ml
  • 7.337
Eigenschaften OTTOFLEX Flüssigfolie Kunstharzdispersion auf Butadien-Styrol-Basis... mehr
Produktinformationen OTTOFLEX Flüssigfolie

Eigenschaften OTTOFLEX Flüssigfolie

  • Kunstharzdispersion auf Butadien-Styrol-Basis
  • Abdichtung gegen Feuchtigkeit
  • Verträglich mit handelsüblichen Fliesenklebern und lösemittelfreien Beschichtungen
  • Verträglich mit OTTO-Silicon-Dichtstoffen
  • Gebrauchsfertig, durch Rollen, Streichen oder Spachteln leicht zu verarbeiten
  • Sehr kurze Trocknungszeit von 2 bis 3 Stunden
  • Hohe Rissüberbrückung
  • Weichmacherfrei, lösemittelfrei
  • Frostfrei lagern und transportieren

Anwendungsgebiete OTTOFLEX Flüssigfolie

  • Verbundabdichtung in Feuchträumen und Nassräumen unter keramischen Belägen und Naturstein im Dünnbettverfahren 
  • Geeignet für verschiedenste Untergründe, wie z.B. Gips, Gipskarton, Gipsfaser, Putz, (Poren-) Beton, Mauerwerk, Stein, Estrich

Gütesiegel

sehr emissionsarm

Nützliche Zusatzinformationen

Die DIN 18534-1 fordert bei flüssig zu verarbeitender Abdichtung (AIV-F) mindestens zwei deckend aufgebrauchte Aufträge, die in unterschiedlichen Farben erfolgen müssen.

Die OTTOFLEX Flüssigfolie bietet hierzu eine innovative Lösung:

Für den zweiten Auftrag die am Gebinde beigepackte Farbpaste entnehmen, den Beutelinhalt in die restliche Flüssigfolie geben, einrühren und wie gewohnt applizieren.

Vorteile der beigefügten Farbpaste: 

  • Weiterhin nur ein Gebinde nötig
  • Keine Verwechslungsgefahr beim Transport zur Baustelle oder auf der Baustelle

Neu im OTTOFLEX System

Für die Abdichtung im Verbund mit der OTTOFLEX Flüssigfolie sind folgende C2 Fliesenkleber im System geprüft nach abP (allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis):

  • Sopro Fliesenkleber No 1
  • PCI Flexmörtel S1
  • Ardex X 7 G plus
  • PCI Flexmörtel
  • Sakret Flexfliesenkleber FFK
  • PCI FT Extra
  • Mapei Keraquick S1
  • Schönox Q6
  • Botament M 21 Classic
  • Codex CX 1

Bitte beachten Sie die aktuelle Liste aller im System geprüften C2 Kleber auf der OTTO-Website!

Bei Verwendung der OTTOFLEX Flüssigfolie müssen die Untergründe eben, sauber, tragfähig, trocken, öl- und fettfrei, sowie frei von sonstigen Rückständen wie Staub, Schmutz und losen Teilen etc. sein. Rückstände durch Bürsten und Absaugen entfernen. Die Oberfläche darf keine Nester, Grate oder durchgehenden Risse enthalten. Unebenheiten sind entweder vor der Verarbeitung oder nachträglich mit einem geeigneten Fliesenkleber auszugleichen.

Die Restfeuchte darf folgende Werte nicht überschreiten: Zementestrich: 2 CM % Anhydritestrich: 0,5 CM % Anhydritestrich beheizt: 0,3 CM % Saugende und stark saugende mineralische Untergründe, wie Gipskartonplatten und andere gipshaltige Untergründe, sind mit OTTOFLEX Voranstrich zu behandeln und mindestens 2 Stunden trocknen zu lassen. Gipsputze und Anhydritestriche mit OTTOFLEX Tiefengrund vorbehandeln. Bei nichtsaugenden Untergründen aus chemischen Baustoffen, wie Polyurethanen, Polyacrylaten, Epoxiden usw., erbitten wir Ihre Rücksprache mit der Anwendungstechnik von Otto Chemie. Die Verarbeitung der Abdichtmaterialien entnehmen Sie den Technischen Datenblättern der Produkte.

Die DIN 18534-1 fordert zusätzlich zum abP bei flüssig zu verarbeitender Abdichtung (AIV-F) mindestens zwei deckend aufgebrachte Aufträge, die in unterschiedlichen Farben erfolgen müssen. Die OTTOFLEX Flüssigfolie bietet hierzu eine innovative Lösung: Für den zweiten Auftrag die am Gebinde beigepackte Farbpaste entnehmen, den Beutelinhalt in die restliche Flüssigfolie geben, einrühren und wie gewohnt applizieren. Vor dem Aufbringen jeder weiteren Schicht muss der darunter liegende Auftrag soweit ausgehärtet sein, dass dieser durch die nachfolgende Schicht nicht beschädigt wird. Führen Sie die erste Lage der OTTOFLEX Flüssigfolie einige Zentimeter breiter aus, als benötigt. Der zweite Auftrag erfolgt dann im vorgesehenen Bereich. Die Menge des Auftrags muss mit einem Schichtdickenzuschlag erfolgen, damit eine Trockenschichtdicke von 0,5 mm nicht unterschritten wird. Dies erfordert eine Nassschichtdicke von mind. 0,7 mm. Ein Schichtdickenzuschlag von 25 % ist nach DIN 18534-3 bei unebenen Oberflächen zuzurechnen. Die OTTOFLEX Flüssigfolie kann durch Spachteln, Streichen, Rollen oder Spritzen appliziert werden. Es ist darauf zu achten, dass die gesamte Fläche gleichmäßig und deckend beschichtet wird.

Weiterführende Links zu OTTOFLEX Flüssigfolie
Verfügbare Downloads:
Unser Kommentar zu "OTTOFLEX Flüssigfolie"

Normen und Prüfungen

  • Entspricht Wassereinwirkungsklassen W0-I, W1-I und W2-I für die Rissklasse R1-I nach DIN 18534
  • Allgemeines bauaufsichtiges Prüfungszeugnis - Flüssige Abdichtung im Verbund mit Fliesen und Plattenbelägen zur Verwendung als Bauwerksabdichtung
  • Erfüllt die Feuchtigkeitsbeanspruchungsklassen A0 nach ZDB sowie A nach abP
  • Basierend auf den Prüfungen zur Erteilung eines abP's nach PG-AIV-F und den daraus resultierenden Anwendungsbereichen, lassen sich die folgenden Beanspruchungsklassen aus der ÖNORM B 3407 zuordnen - W1, W2, W3 und W4
  • GISCODE BSW10
  • Französische VOC-Emissionsklasse A
  • EMICODE EC1Plus R - sehr emissionsarm
Zuletzt angesehen