Suchen

 

Aquarium-Silicon

Wer hat nicht schon davon geträumt sein eigenes Aquarium zu bauen? Mit dem Aquarium-Silicon OTTOSEAL S 28 kommt man dem Traum näher. Ganz einfach lassen sich Aquarien und Glas hiermit Kleben und Dichten. Auch zur Reparatur ist es geeignet.

Aquarien leicht gebaut mit OTTOSEAL S 28

Ein Aquarium selbst zu bauen ist oft kostengünstiger und lässt einen großen Gestaltungsfreiraum. Sei es die Aquarium-Form oder auch die Maße – es ist viel Spielraum geboten. Das OTTOSEAL S 28 Aquarium-Silicon auf Acetat-Basis gewährt hierbei ein einfaches Dichten und Kleben von Aquarien - in nur einem Arbeitsschritt. Das Glas- und Aquarien-Silicon kann sowohl im Außenbereich als auch im Innenbereich verwendet werden und verfügt über eine hohe Klebkraft. Daher kann OTTOSEAL S 28 auch als Spezialklebstoff eingesetzt werden und garantiert langlebige Anwendungen.

Vor der Anwendung 

Das Kleben von Glas sowie die Herstellung von Ganzglas-Aquarien und -Terrarien wird hiermit zum Kinderspiel. Vor der Anwendung sollte sichergestellt werden, dass es zu keinen Verschmutzungen kommt. Es ist wichtig, die Klebeflächen zuerst mit OTTO Cleaner T und einem sauberen Tuch bzw. Lappen zu reinigen. Besonders die Seiten, die verklebt werden sollen, dürfen keinen Schmutz, kein Fett oder Staub aufweisen um eine komplette Abdichtung zu gewähren. Die Breite der Klebefugen an den Bodenplatten sollte mindestens 2 mm und max. 5 mm betragen. Bei Seitenscheiben kann auch eine größere Dimensionierung erfolgen. Die Maximaltiefe bzw. Glasstärke der Bodenblatte der Klebefuge beträgt 15 mm.

Kleben und Dichten eines Aquariums

Dann kann OTTOSEAL S 28 kann in Aktion treten. Schneiden Sie aus der Silicon-Spitze der Kartusche eine L-Form aus, damit der perfekte Winkel für gewährt ist. Tragen sie das Silicon im Randbereich Glas für Glas auf. Wichtig ist, zuerst die Seitenteile an die Bodenplatte zu kleben und daraufhin erst die Vorder- und Rückwand des Aquariums. Die Aquariumscheiben sollten dann in Position gebracht und dann aufgerichtet und angedrückt werden, so dass 1 bis 2 mm der Silicon-Schicht zwischen dem Glas bleibt.

Aushärtung ist entscheidend

Jetzt ist erst einmal Geduld angesagt, denn die Aushärtung ist ausschlaggebend. OTTOSEAL S 28 ist nach der Aushärtung absolut unbedenklich, geruchslos und ohne giftige Substanzen. Es ist zu vermeiden, dass es zu Erschütterungen durch Transport oder Belastungen der Klebefuge des frischgeklebten Beckens kommt. Sonst besteht das Risiko, dass es zu Haftablösungen des Dichtstoffes vom Glas oder Rissen im Silicon kommt. Der Transport darf erst nach vollständiger Aushärtung von OTTOSEAL S 28 erfolgen. Dies kann bis zu 2 Wochen dauern, je nach Fugendimensionierung.

OTTOSEAL S 28 ist für die Herstellung von Süßwasser-Aquarien geeignet. Aufgrund der sehr hohen Witterungs-, Alterungs- und UV-Beständigkeit ist nach dem Kleben und Dichten mit OTTOSEAL S 28 langfristig ein sicheres Leben für die empfindlichen Meerestiere gewährleistet. Bei Aquarien, deren Wasservolumen 300 l übersteigen wird empfohlen, das Silicon nur als Abdichtung zu verwenden.

Zuletzt angesehen